Jetzt neu in Ahlen, Kuretitsch Bestattungen. Ab sofort sind wir persönlich für Sie vor Ort, Sie finden uns an der Hammer Straße 43 in 59227 Ahlen.

Schnelle Hilfe im Sterbefall

Bei einem Sterbefall zu Hause nehmen Sie bitte möglichst umgehend Kontakt zu Ihrem Hausarzt, dem nächsten erreichbaren Arzt oder dem Arzt im Notdienst auf. Der Arzt stellt eine Todesbescheinigung aus, die bei der verstorbenen Person verbleibt. Zusammen mit dem Personalausweis ist dies zunächst das wichtigste Dokument. Verstirbt ein Mensch in einer sozialen Einrichtung, so werden die genannten Maßnahmen dort eingeleitet – die Wahl des Bestattungsunternehmens kann jedoch stets von Angehörigen getroffen werden.

Bitte nehmen Sie sodann Kontakt mit uns auf. Bestattungen Kuretitsch steht Ihnen 24 Stunden, Tag und Nacht, an 365 Tagen im Jahr unter der Telefonnummer 02382 / 775 056 0 persönlich zur Verfügung.

Sorgen Sie sich nicht unnötig um Formalitäten. Aus Erfahrung wissen wir, dass vielen Angehörigen in diesem Moment oft die Kraft fehlt, sich mit Papieren und Unterlagen auseinanderzusetzen. Wir helfen Ihnen bei allem Notwendigen. Auch eventuell fehlende Dokumente besorgen wir gerne für Sie und nehmen uns die Zeit, alle Papiere in Ruhe mit Ihnen durchzuschauen – selbstverständlich immer vertraulich.

Wichtige Dokumente

  • Personalausweis

  • Versichertenkarte der Krankenkasse

  • Schwerbehindertenausweis

  • Rentennummer und Adresse der Rentenstelle

  • Versicherungsscheine von Sterbe- oder Lebensversicherungen, die wir anschreiben sollen

  • Kontoverbindung für Auszahlung von Renten oder Versicherungen

  • eine Graburkunde, falls ein Grab vorhanden ist, in dem beigesetzt werden soll

Außerdem noch:

bei Ledigen

  • Die Geburtsurkunde (auch im Stammbuch der Eltern)

bei Verheirateten:

  • Stammbuch oder Heiratsurkunde der (letzten) Eheschließung
  • bei Eheschließungen ab 1.1.1958: Auszug aus dem Familienbuch (Faltblatt im Stammbuch)

bei Verwitweten:

  • Stammbuch oder Heiratsurkunde der (letzten) Eheschließung
  • bei Eheschließungen ab 1.1.1958: Auszug aus dem Familienbuch (Faltblatt im Stammbuch)
  • Sterbeurkunde des Ehegatten (oder amtliche Todeserklärung, z.B. bei Vermissten)

bei Geschiedenen:

  • Stammbuch oder Heiratsurkunde der (letzten) Eheschließung
  • bei Eheschließungen ab 1.1.1958: Auszug aus dem Familienbuch (Faltblatt im Stammbuch)
  • Scheidungsurteil mit dem Vermerk der “Rechtskräftigkeit”